Am Freitag, 06. September 2019 trafen wir uns nachmittags zu unserem Apfelfest auf dem Kolpingswiesle.

Zum Kaffee gab es verschiedenen Apfelkuchen. Unseren warmen Apfelpunsch bereiteten wir über dem Feuer zu.

Dann leerten wir den Apfelbaum auf dem Wiesle. Nachdem die Äpfel alle aufgesammelt waren, wurden sie gewaschen und anschließend im Muser klein gehäckselt. Das Kurbeln dabei war ganz schön anstrengend und erforderte gemeinsame Kraft. Die Apfelstückchen mussten dann in die Kelter eingefüllt werden- ohne das etwas daneben ging. Und nachdem dann der “Deckel” auf der Kelter und alles gut angedrückt war, ging es ans Pressen unseres Apfelsaftes: hin und her wollte der lange Eisenstab bewegt werden. Am Anfang ging das noch ganz leicht, wurde dann aber immer schwieriger. Aber viele fleißige Hände halfen zusammen und so konnten wir dann zum Abendessen unseren frisch gekelterten Apfelsaft genießen.

Zwischendurch versuchten wir mit einer Apfelschälmaschine einen Apfel so zu schälen, dass eine möglichst lange Schalenschnur entstand. Und im Schnitzen von “Zauberäpfeln” waren einige am Schluss schon wahre Meister 🙂

Gestärkt haben wir uns dann beim Abendessen mit einer Apfel-Erbsensuppe mit Butterbrot und Backerbsen und natürlich Apfelkräpfle mit Vanillesauce- einfach köstlich!

Text: B. Keller, Fotos: G.Schneider

Kategorien: FamilienkreisSenioren

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar