Am Sonntag, 04. August 2019 fuhren wir gemeinsam mit dem Zug nach Nürnberg. Allein die Zug- und anschließende U-Bahnfahrt war für viele der 12 Kinder schon ein besonderes Erlebnis.

Im Erfahrungsfeld gingen wir dann auf Entdeckungstour. Hier war wirklich für alle Altersstufen etwas geboten. Egal ob Barfußpfad, Schwingpendel, optische Täuschungen, ein verrücktes Haus, Blumenkaleidoskop, Fühl-Memories und vieles mehr: unsere Sinne wurden in allen Bereichen stimmuliert und gefordert und wir konnten oftmals einfach nur staunen. Und wirklich alle- Erwachsene und Kinder- waren begeistert.

Abkühlung fanden wir dann an den verschiedenenen Wasserstationen. Auch hier konnten wir zu unterschiedlichen Themen experimentieren oder einfach nur plantschen.

Sehr schön waren auch die verschiedenen Zelte, in denen zu bestimmten Themen Vorträge angeboten wurden. Hier konnten wir z.B. experimentieren, wie Töne in einer Wasserschale sichtbar werden oder Töne am eigenen Körper erspüren.

Beim Thema Farben erlebten wir, wie sich unsere Augen durch verschiedene Farbspektren oder die Umgebung täuschen lassen und wie die einzelnen Farben zusammengesetzt sind.

Unser eigenes Baugeschick konnten wir beim Spielen mit Tonsteinen unter Beweis stellen und bei der “Stadt aus Ton” kreativ zur Erweiterung beitragen.

Die Zeit bis zum Nachmittag verging dann doch sehr schnell und einige Dingen konnten wir gar nicht bzw. nur oberflächlich erforschen. Dennoch machten wir uns dann am späten Nachmittag – angefüllt mit vielen tollen Eindrücken und Erkenntnissen- auf den Rückweg nach Würzburg.
Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung im nächsten Jahr 🙂

Hier gibt es noch weitere Infos zum diesjährigen Erfahrungsfeld:

Text: B.Keller, Fotos: B.Keller

Kategorien: Familienkreis

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar